Überbeglaubigung

Juni 2024
Hände auf einer Tastatur tippen
Was ist eine Überbeglaubigung? - Lexikon für Übersetzungen
1:34

Eine Überbeglaubigung ist eine spezielle Form der Beglaubigung, die zusätzlich zur Standardbeglaubigung die Bestätigung durch höhere staatliche oder juristische Stellen umfasst. Diese Art der Beglaubigung ist notwendig, wenn ein Dokument für den rechtlichen Gebrauch in einem fremden Land bestimmt ist und dessen Rechtssystem die Authentizität eines im Ausland ausgestellten Dokuments nur anerkennt, wenn es durch die relevanten Behörden des Ausstellungslandes zusätzlich bestätigt wurde.

Im Bereich der Übersetzungen spielt die Überbeglaubigung eine entscheidende Rolle, insbesondere bei amtlichen Dokumenten wie Urkunden, Zeugnissen oder gerichtlichen Entscheidungen, die international verwendet werden sollen. Die Prozedur beginnt mit einer professionellen Übersetzung durch vereidigte Übersetzer, gefolgt von der regulären Beglaubigung, die die Korrektheit der Übersetzung bescheinigt. Anschließend wird das beglaubigte Dokument den höheren Instanzen zur Überbeglaubigung vorgelegt, etwa einem Gericht, einem Ministerium oder einer Botschaft, je nach den Anforderungen des Zielstaates.

Für tolingo, ist die Möglichkeit, solche beglaubigten und überbeglaubigten Übersetzungen bereitzustellen, ein wichtiger Aspekt des Dienstleistungsangebots. Der Bedarf ist hoch,  weshalb wir ein darauf spezialisiertes Online-Portal entwickelt haben: Beglaubigung24 - Der schnellste Weg zu deiner Beglaubigung. 

Du hast ein komplexeres Übersetzungsprojekt, dann fordere stattdessen ein Angebot über unser Kontaktformular an. 

Zur Lexikon Übersicht