Sofortkontakt 040 - 413 583 100 sales@tolingo.com

Ratgeber

Übersetzungs-Tools

Die deutsche Bewerbung

Das Anschreiben

Das perfekte Anschreiben ist der wichtigste Bestandteil der Bewerbung. Hier erhält der Arbeitgeber eine erste Arbeitsprobe von seinen potentiellen Mitarbeitern. Zusätzlich erhält der Personaler einen ersten Eindruck vom Bewerber.

Das Anschreiben sollte interessant geschrieben sein. Hier sollten Sie dem Leser vermitteln, warum gerade Sie am besten für den ausgeschriebenen Job geeignet sind. Nur wenn das gelingt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Personaler Ihre Bewerbung weiterliest und nicht aussortiert.

Wie sollte das Anschreiben aussehen?

Absender: Zuerst, entweder oben im Briefkopf und rechtsbündig in der Ecke, kommt der Absender mit Angaben zum Namen, Straße, Postleitzahl, Ort, Land. Zusätzlich ist es erforderlich, auch die Kontaktdaten wie E-Mail-Adresse und Telefonnummer anzugeben. Achten Sie auf die Vollständigkeit Ihrer Angaben.

Adressat: Auch die Angaben zum Empfänger müssen vollständig und fehlerfrei sein.

Betreff: Der Betreff im Anschreiben steht über dem eigentlichen Text und wird fettgedruckt. Hier wird kurz gesagt, was der Grund für das Schreiben ist.

Anrede: Verwenden Sie möglichst die persönliche Anrede des Empfängers. Wird der Empfänger nicht konkret genannt, versuchen Sie diesen telefonisch in Erfahrung zu bringen.

Der Hauptteil des Anschreibens: Das Anschreiben untergliedert sich vornehmlich in drei Abschnitte. Dazu gibt es natürlich einleitende und abschließende Phrasen.
In der einleitenden Phrase gilt es die Aufmerksamkeit des Lesers zu gewinnen und ihn zum Weiterlesen des Anschreibens zu motivieren. Im Hauptteil überzeugen Sie den Leser, warum Sie für die ausgeschriebene Tätigkeit perfekt geeignet sind. Hierfür ist es hilfreich, auf Erfahrungen im Lebenslauf zu verweisen, die für die gewünschte Position von Nutzen sind. Zudem sollte der Bewerber beschreiben, was er an der Tätigkeit interessant findet und warum er genau in diesem Unternehmen arbeiten möchte.
Am Ende des Anschreibens Gesprächsbereitschaft signalisieren und mit der Schlussformel „Mit freundlichen Grüßen“ abschließen. Achtung: Hier an die eigene Unterschrift denken.

Das komplette Anschreiben inklusive Adresse etc. sollte niemals länger als eine Seite sein. Die Sätze sind kurz und prägnant zu formulieren. Die Bewerbung sollte in jeden Fall auf das jeweilige Unternehmen sowie die spezielle Position zugeschnitten sein. Massenbewerbungen werden nicht gern gesehen. Wichtig ist, dass Sie auf dem Anschreiben Ihre Kontaktdaten angeben.
Zum Format des Anschreibens: Die Absätze sollen klar voneinander unterschieden werden. Verwenden Sie am besten den Flattersatz, da dieser die Optik auflockert.

Der Lebenslauf

Zurück