Internationales Content-Marketing

Nur noch kurz die Welt gewinnen – wie gekonnter Content auch global aktiviert

6 Tipps, damit Ihre Botschaften in jeder Sprache überzeugen

Käuferinnen motivieren, Follower in Social Media emotionalisieren, Kunden binden, Website-Besucherinnen überzeugen, User begeistern … die Liste der Anforderungen und Aufgaben einer erfolgreichen Content-Marketing-Strategie ist lang. Umso schöner, wenn die Strategie aufgeht und die ausgefeilten Botschaften ihre Zielgruppen aktivieren.
 

Doch wirkt dein digitaler Content auch in anderen Sprachen?
Die Antwort lautet: Ja. Und nein.

Vorausgesetzt dein Thema, dein Produkt oder deine Leistung hat per se Erfolgschancen auf dem internationalen Markt, lautet die Antwort: Ja, sofern die Übersetzung gut ist. Und die Antwort lautet: Nein, wenn die Übersetzung einfach nur korrekt ist.

Hä? Eine korrekte Übersetzung ist nicht immer die passende Lösung? Richtig. Es gibt zwar Textsorten, bei denen eine inhaltlich und sprachlich korrekte Übersetzung schon zum Ziel führt, wie z. B. Bedienungsanleitungen, doch in der Regel sollen Übersetzungen mehr transportieren als nur Subjekt, Prädikat und Objekt.

 

Zwischen den Zeilen spielt die Musik

Von Kommunikationsspezialist:innen kreierter Marketing-Content vermittelt die Information nicht nur im Haupttext, sondern auch zwischen den Zeilen – oft sogar vor allem dort! Solche Texte sind mit einem Sound abgemischt, der auf andere Weise berührt als das reine Wort. Die passende Tonalität ist hierbei äußerst wichtig – das gilt gleichermaßen für ausführliche die Leistungsbeschreibung wie die knackige Headline, den kreativen Produktnamen und die griffige Vorteilsliste.

 

Content verstehen, fühlen und adaptieren

Eine wortwörtliche Übersetzung reicht daher nicht aus, wenn der Content von der Zielgruppe nicht nur verstanden, sondern auch gefühlt werden soll. Eine stilistisch geschliffene Übersetzung gefällt da schon besser. Doch auch sie reicht noch nicht, wenn der Text seine volle Wirkung entfalten soll. Schließlich reden wir von Inhalten, die die Menschen in anderen Kulturkreisen berühren sollen. Dafür muss das Thema in seiner Tiefe verstanden und gefühlt werden – und der Text muss bei der Übersetzung so adaptiert werden, dass er in der anderen Sprache nicht nur ähnlich klingt, sondern in der anderen Kultur auch zuverlässig funktioniert.

 

Andere Länder, andere Gefühle

Expert:innen für internationales Content-Marketing wissen es schon lange: Die Zielgruppe will in ihrer Muttersprache angesprochen werden. Nur so erreichen Unternehmen ihre Kunden und Kundinnen wirklich. Wer immer noch glaubt, dass Englisch als DIE Weltgeschäftssprache ausreicht, um international erfolgreich sein zu können, der denkt zu kurz. Andere Länder, andere Sitten, andere Gefühle. Um wirklich den richtigen Nerv zu treffen und kulturelle Unterschiede zu berücksichtigen, braucht man Übersetzer:innen mit sprachlicher und kultureller Kompetenz – und mitunter auch mit redaktionellen Fähigkeiten.

 

Eine gute Übersetzung funktioniert 

Solche Anpassungen können bedeuten, dass sich wirklich gut übersetzter Content ziemlich stark vom Originaltext unterscheidet. Je mehr sprachlichen Gestaltungsfreiraum sich die Übersetzer:innen nehmen dürfen, desto eher erreichst du als Auftraggeber:in deine internationalen Marketing-Ziele – und deine Klickzahlen klettern, die Call-to-Actions ziehen, Conversions erhöhen sich, Abbrüche am Check-out sinken, emotionale Bindungen wachsen … dank einer wirkungsvollen Ansprache deiner Kunden und Kundinnen hat dein Marketing-Content nun das Potenzial, zum internationalen Erfolg zu beizutragen.

 

Gutes Content-Marketing verdient eine gute Übersetzung

Selbst wenn die Übersetzung am Ende eines langen Prozesses deines Content-Marketings nur noch schnell erledigt werden soll, solltest du ihr mindestens an einem Punkt besondere Aufmerksamkeit schenken, und zwar am Anfang: genauer gesagt bei der Auswahl bzw. beim Briefing deiner Übersetzungsagentur.

 

6 Tipps für eine professionelle Übersetzung – damit Ihr Content-Marketing international funktioniert

  • 1. Frag nach redaktionellen Fähigkeiten


    Texte für dein Content-Marketing sollten von Übersetzer:innen übersetzt werden, die über redaktionelle Fähigkeiten verfügen bzw. das werbliche Texten beherrschen, vor allem für digitale Formate. Schließlich funktionieren Online-Texte in der Regel besser, wenn sie noch verkürzter und aktivierender gestaltet sind als Inhalte für die klassische Werbung. Für Inhalte deiner Pressearbeit bedarf es wiederum journalistischer Kompetenzen.

    Achte bei der Auswahl deines Übersetzungsbüros also darauf, dass es über dieses Know-how verfügt. Gib am besten bei jedem Auftrag erneut an, um welche Textsorte es sich handelt und wofür der jeweilige Text eingesetzt werden soll, damit die entsprechenden Übersetzer:innen in deinem Sinne ans Werk gehen können.

     

  • 2. Gib den nötigen Spielraum


    Mach bei der Auftragsvergabe klar, wie viel Spielraum die professionellen Übersetzer:innen bei der Übersetzung haben. Soll sich die Übersetzung möglichst nah an den Originaltext halten? Oder darf sie sich weiter entfernen, um den Wirkungsgrad in der anderen Sprache zu erhöhen?

    Gibt es sogar bestimmte Textteile wie z. B. Headlines, die komplett neu formuliert werden sollten, um in der anderen Kultur zu funktionieren? Wäge das für dein Unternehmen bzw. deine Strategie ab und fordere auch den Rat deines Übersetzungsbüros ein.

     

  • 3. Prüfe, ob es einen Express-Service gibt


    Es gibt wohl kaum eine Kreativagentur oder Kommunikationsabteilung im Unternehmen, bei der Zeitdruck kein Thema ist. Vor allem im E-Commerce und Online-Marketing besteht oft schneller Handlungsbedarf. Wenn der Zeitrahmen besonders eng ist, sollte dein Unternehmen auf eine Express-Übersetzung zurückgreifen können.

    Damit dein Übersetzungsauftrag mit höchster Priorität bearbeitet wird, zahlst du zwar einen Aufpreis, kannst dafür aber – je nach Textlänge und Zielsprache – mit einer garantierten Lieferung deiner Content-Formate innerhalb weniger Stunden rechnen.

     

  • 4. Lege Wert auf gutes Design


    Guter Content geht in der Regel Hand in Hand mit gutem Design. Stell sicher, dass dein Übersetzungsbüro Spezialist:innen für Satzfahnenkorrektur und Desktop-Publishing (DTP) beschäftigt. Erstere kümmern sich um die stilsichere und inhaltlich sinnige Silbentrennungen und Umbrüche und erledigen diese gleich mit. Die DTP-Expert:innen verstehen sich auf Mediengestaltung und die korrekte und ästhetische Anordnung von Texten und Bildern in der von dir vorgegebenen Layout-Datei.

    So sparst du den eigenen Grafiker:innen oder deiner Agentur wertvolle Zeit und stellst gleichzeitig sicher, dass dein Content im gewünschten Dateiformat optimal gestaltet ist.

     

  • 5. Achte auf seriöse Zertifizierungen


    Übersetzer:innen gibt es viele, doch angesichts der zahllosen Angebote im Internet, kann es schwerfallen, vertrauenswürdige Anbieter zu finden. Entscheide dich daher am besten für einen etablierten Dienstleister und stell so sicher, dass deine Inhalte von Profis übersetzt werden, die ihr Handwerkszeug gelernt haben und über hinreichende Erfahrung verfügen. So reduzierst du das Risiko, eine Übersetzung zu erhalten, die nicht zu deiner Zielsetzung passt.

    Achte darauf, dass dein Übersetzungsbüro ausschließlich mit geprüften Übersetzer:innen arbeitet. Der Dienstleister sollte idealerweise zertifiziert sein und dir somit anhand offizieller Nachweise bescheinigen können, dass er eine konstant hohe Übersetzungsqualität liefert, in sauberen Prozessen arbeitet sowie das höchste Maß an Datensicherheit garantieren kann.

     

  • 6. Forder eine ausführliche Beratung ein


    Einen Text übersetzen zu lassen, ist keine Rocket Science: Inhalt hochladen, Zielsprache auswählen, Briefing kommentieren, Auftrag senden, Übersetzung erhalten – fertig. Doch gerade bei wiederkehrenden und komplexen Übersetzungsaufträgen sollten die Workflows mit dir besprochen werden. Schließlich lauern überall Kostenfallen und Qualitätskiller.

    So kann beispielsweise der Einsatz von Glossaren und Styleguides dein Unternehmen dabei unterstützen, Fachbegriffe, Wordings und Gestaltungsvorgaben dokumentenübergreifend einzuhalten. Auch das Einrichten von Plug-ins im Content-Management- oder Produktinformations-System deiner Website kann helfen, Übersetzungsdaten direkt, fehler- und verlustfrei auszutauschen.

     

Fazit

Wenn du mit deinem Content-Marketing international erfolgreich sein möchtest, lohnt sich die Suche nach der für dich idealen Übersetzungsagentur. Eine professionelle Übersetzung steigert die Wirkungskraft deiner Content-Strategie enorm. Ganz gleich, ob du die internationale Kommunikation deiner Webseiten und Shop-Systeme planst, dein Social-Media-Marketing ausbauen möchtest, deine Suchmaschinenoptimierung (SEO-Strategie) in anderen Sprachen anwenden willst, dein Corporate Publishing weltweit ausrollen oder dein E-Mail-Marketing in einer Zweitsprache anschieben möchtest: Dein guter Content verdient eine maximal aktivierende Übersetzung. Fordere deiner Übersetzungsagentur also gerne mehr ab, damit dein Content-Marketing auch international gewinnend wird.

Möglicherweise auch interessant für Sie

Desktop-Publishing

Wenn es gut aussehen soll – dann ist Desktop-Publishing (DTP) die richtige Lösung. Unsere Spezialist:innen für Grafik & Design bauen die übersetzten Texte direkt in Layoutdateien wie Adobe InDesign, Photoshop, PowerPoint, FrameMaker und viele weitere Vorlagen ein.

Desktop-Publishing
Schwarze Frau sitzt am Notebook und hält einen Stift in der Hand. Sie lacht begeistert jemanden an, der nicht Bild ist.

Express-Übersetzung

Wenn es schnell gehen muss – dann kannst du optional die Lieferung für deiner Übersetzung beschleunigen. Unsere Übersetzer:innen arbeiten weltweit in sämtlichen Zeitzonen. Daher können wir jeden Auftrag bei gleichbleibend hoher Qualität noch schneller ausliefern.

Express-Übersetzung

Webseiten-Übersetzung

Wenn es glatt laufen soll – dann lass die übersetzten Texte direkt in das Content-Management-System (CMS) oder Produktinformations-System (PIM) deiner Website übertragen. Per Ex- und Import z. B. aus und in TYPO3 oder WordPress gelingt das fehler- und verlustfrei.

Webseiten-Übersetzung