Sofortkontakt 040 - 413 583 100 sales@tolingo.com

Lektorat und Korrektorat

Zusätzlich zur reinen Übersetzungsleistung können Sie bei tolingo auch Korrektorats- und Lektoratsleistungen buchen. Der Ausgangstext wird dadurch vor der eigentlichen Übersetzung perfektioniert. Doch wo liegen die Unterschiede zwischen Korrektorat und Lektorat?


Korrektorat

Bei einem Korrektorat werden die formellen Merkmale eines Textes betrachtet. Dazu gehört z. B. die Prüfung von Rechtschreibung und Zeichensetzung. Zudem werden allgemeine Grammatikfehler wie falscher Satzbau, falsche Singular- und Pluralformen sowie Kasus- und Genusfehler korrigiert. Diese Qualitätsmaßnahmen verbessern die gesamte Lesbarkeit und Lesegeschwindigkeit und verhindern so, dass der Text einen schlechten Eindruck auf den Leser macht. Bei der Fachübersetzung nach ISO 17100, die tolingo anbietet, ist das Korrektorat bereits enthalten.


Lektorat

Bei einem Lektorat werden neben den Aspekten des Korrektorates noch weitere entscheidende Merkmale überprüft. Dabei wird unter anderem der in der jeweiligen Branche übliche bzw. für die Zielgruppe geeignete Schreibstil berücksichtigt und der Text entsprechend optimiert. So wird bei einem Text für eine Anwaltskanzlei z. B. ein eher sachlicher und nüchterner Ton verlangt, bei einem Marketingtext hingegen ein ausdrucksstarker Schreibstil.

Des Weiteren wird der gesamte Text auf die einheitliche Verwendung der Fachterminologie überprüft (z. B. durch das Abgleichen mit einem Glossar). Ein weiterer wichtiger Aspekt des Lektorates ist der finale Check, bei dem der Text daraufhin untersucht wird, ob inhaltliche Fragen auftreten und ob er insgesamt schlüssig und logisch geschrieben ist („roter Faden“).

Die tolingo Bewertungsstandards für Übersetzungslektorate zusammengefasst:


Übersetzte Texte sollten immer von einem professionellen muttersprachlichen Fachübersetzer lektoriert werden. Nur ein Muttersprachler beherrscht Redewendungen, festgelegte Formulierungen und länderspezifisches Wissen in ausreichendem Maße und kann somit die Qualität gewährleisten.

Durch ein Übersetzungslektorat und die damit einhergehende verbesserte Lesbarkeit wird die Qualität eines Textes auf jeden Fall verbessert und Fehlerquellen werden ausgeschlossen. Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihren Text professionell lektorieren zu lassen, haben Sie bereits den ersten Schritt zur Qualitätssteigerung Ihres Dokumentes getan.



Steigen Sie noch tiefer ins Thema ein und lesen Sie das tolingo White Paper Lektorat und Korrektorat (PDF).




Zurück zur Übersicht der Unternehmenslösungen