Sofortkontakt 040 - 413 583 100 service@tolingo.com

Beglaubigte Übersetzungen

Grafik eines rotes Wachssiegels mit Kordel

Beglaubigte Übersetzungen werden für Urkunden, Gerichtsdokumente und andere amtliche Dokumente benötigt. Damit solche Übersetzungen rechtssicher realisiert werden können, setzt tolingo Fachübersetzer ein, die über eine offizielle staatliche Beeidigung für die entsprechende Sprachkombination verfügen.


Was ist eine beglaubigte Übersetzung?

Beglaubigte Übersetzungen werden von einem beeidigten muttersprachlichen Fachübersetzer angefertigt, der von Amts wegen befugt ist, seine Übersetzung mit Stempel und Unterschrift zu beglaubigen. Der Übersetzer stempelt und unterschreibt die Übersetzung und garantiert damit die inhaltliche Vollständigkeit und Korrektheit. Eine so beglaubigte Übersetzung hat vor Gericht Bestand und ist rechtssicher.


Wann ist ein Übersetzer befähigt, beglaubigt zu übersetzen?

Beglaubigte Übersetzungen werden von gerichtlich ermächtigten Übersetzern angefertigt. Diese haben eine Prüfung vor einem Landgericht, einer Innenbehörde oder einem Oberlandesgericht abgelegt und eine Ernennungsurkunde sowie einen Stempel erhalten. Mit einem Bestätigungsvermerk bzw. einer Beglaubigungsformel ist es diesen Übersetzern erlaubt, die Richtigkeit einer Übersetzung zu beglaubigen.

Diese Formulierung ist durch das entsprechende Dolmetschergesetz festgelegt und variiert je nach Bundesland. Interessierte finden hier die Beeidigungsvoraussetzungen für jedes Bundesland auf der Webseite des Bundesverbands der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ).


Ablauf einer beglaubigten Übersetzung bei tolingo

Eine beglaubigte Übersetzung geben Sie bei tolingo am besten per E-Mail oder telefonisch in Auftrag. Geben Sie bei Ihrer Anfrage an, dass der übersetzte Text auch beglaubigt werden soll. Die beglaubigte Übersetzung unterscheidet sich von einer klassischen Übersetzung dadurch, dass sie von einem beeidigten Übersetzer durchgeführt und als beglaubigt gekennzeichnet wird.

Wie bei der normalen Übersetzung im 4-Augen-Prinzip erfolgt auch bei der beglaubigten Übersetzung eine zusätzliche Korrekturschleife durch einen weiteren muttersprachlichen Fachübersetzer. Sein Feedback wird an den beeidigten Übersetzer weitergegeben, der dadurch die Möglichkeit erhält, etwaige Änderungen vorzunehmen. Abschließend wird die Übersetzung wie oben beschrieben beglaubigt und ausschließlich per Einschreiben an den Kunden verschickt.


Wie lange dauert eine beglaubigte Übersetzung?

Die Bearbeitung einer beglaubigten Übersetzung kann unter Umständen etwas länger dauern als eine klassische Übersetzungsleistung. Je ungewöhnlicher die gewünschte Sprachkombination ist, desto länger kann es dauern, einen Übersetzer zu finden, der eine beglaubigte Übersetzung in dieser Sprachkombination durchführen darf und dafür auch zur Verfügung steht. Für westeuropäische Standardsprachen stellt dies i. d. R. kein Problem dar.



Ausführliche Informationen zu tolingos Leistungen im Bereich: Jursitische Übersetzungen.
Mehr zu den Übersetzern, die bei tolingo arbeiten
Zurück zur FAQ-Übersicht




Bildnachweis: de.fotolia.com